Willkommen bei der

 Arthrose Selbsthilfe Osnabrücker Land

Wir treffen uns, um unser Wissen zu erweitern.

Im erfolgreichen Kampf gegen Arthrose ist unser Wissen entscheidend!

                                                              


Wer sind wir?
Wir sind eine kleine Gruppe von ehemaligen Arthrose-Patienten. Eine Selbsthilfegruppe, gegründet im Jahr 2013, und die "Selbsthilfe" wörtlich nimmt.

Was wollen wir?
Wir wollen die Erkenntnis verbreiten, dass Arthrose heilbar ist. Oder sollen wir sagen: "Heilbar sein kann?", denn es liegt an jedem Teilnehmer selbst, ob er die neuen Erkenntnisse annimmt, umsetzt und anwendet.

Wie helfen wir uns?
Fragen Sie nicht nach der Tablette, die Arthrose heilt. Die gibt es nicht. Auch die anderen "üblichen" Maßnahmen, wie Spritzen, Strahlen, Massagen, Akupunktur, Operationen – können Arthrose vielleicht etwas lindern aber nicht heilen. Heilen kann eine Krankheit nur, wer die Ursache kennt. Das gilt auch für Arthrose.


Wir treffen uns, um unser Wissen zu erweitern.
Im erfolgreichen Kampf gegen Arthrose ist unser Wissen entscheidend! Die Teilnahme ist kostenlos!



Was machen wir anders?

Wir beschäftigen uns nicht mit den Symptomen, also den Schmerzen - und nicht mit den Gelenken. Darin liegt nicht die Ursache für Arthrose, sondern im Stoffwechsel und das ist eine Frage der Ernährung. Beseitigen wir den Ernährungsfehler, verschwinden die Schmerzen und die Gelenke werden wieder beweglich.

Wir verschaffen uns das notwendige Wissen selbst und verlassen uns nicht auf  Empfehlungen unserer Ärzte, denen dieses Wissen nicht vermittelt wurde. Allein das richtige Wissen hat uns geholfen und was richtig ist, hat uns unsere eigene Erfahrung gezeigt. Was  Professor Dr. med. Lothar Wendt  uns lehrte, haben wir ausprobiert – und es hat geholfen.


Wir können Sie nicht heilen, aber wir sagen Ihnen gern, wie Sie sich selbst heilen können. Es sind unsere eigenen Erfahrungen, die wir an Sie weitergeben.



Selbsthilfe bedeutet nicht, uns im Kreis von Betroffenen gegenseitig zu bejammern, sondern uns selbst und gegenseitig zu helfen. Nicht tatenlos herumsitzen und auf den unbekannten Helfer hoffen, sondern selbst etwas tun.




Anders ist auch unser Verhältnis zum Geld. Die übliche "Abzocke" machen wir nicht mit. "Ehrenamtlich" und "Gemeinnützig" sind für uns gültige Begriffe. Wir werden nicht von einer Institution, Pharmaindustrie oder Ärzteschaft gesponsert!




Anders sind auch unsere Erfolgsberichte.
Die sind nicht anonym, wie in der Werbung üblich, sondern werden nur mit vollständiger Adresse und Telefonnummer veröffentlicht.